Support

Hier haben wir Ihnen Bedienungsanleitungen sowie Antworten auf häufige Fragen zur Verfügung gestellt. Sollten Sie nicht fündig werden, benutzen Sie bitte unser Online-Formular.

Downloads

Betriebsanleitungen

BezeichnungSerieArt
KOFOR-09 HFN1
KOFOR-12 HFN1
KOFOR-18 HFN1
KOFOR-24 HFN1
MONOSPLIT

Wandgeräte

Download
KOU30-12HFN1
KCA3U-12HF

KOU30-18 HFN1
KCA3-18HF

KOU30-24 HFN1
KCD-36HF

KOU30-36HFN1
KCD-24HF

KOU30-48HFN1
KCD-48HF
MONOSPLIT

Unitary Pro Kassettengeräte KCA - KCD

Download
KOU30-18 HFN1
KUE-18HF

KOU30-24 HFN1
KUE-24HF

KOU30-36HFN1
KUE-36HF
MONOSPLIT

Stand-/Deckengeräte

Download
BezeichnungSerieArt
K2OF 18 HF
K3OE 21 HF
K3OE 27 HF
K4OB 36 HF
K5OE 42 HF
MULTISPLIT

Free Match Ausseneinheiten

Download
KOFOR-09 HFN1
KOFOR-12 HFN1
KOFOR-18 HFN1
MULTISPLIT

Freematch Wandgeräte

Download
MFAI 09 HRFN1
MFAU 12 HRFN1
MULTISPLIT

Free Match Standgeräte

Download
KCA3 09 HF
KCA3 12 HF
KCA3 18 HF
MULTISPLIT

Free Match Kassettengeräte

Download

Produktkataloge

BezeichnungInhaltFormat
KOREL Klimageräte 2018/19
Modelle MONOSPLIT und MULTISPLIT
Webformat (25,1 MB)
Download

FAQs

Hier finden Sie die meisten Antworten. Falls noch Fragen offen bleiben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Generelle Fragen

Warum Korel?

KOREL? Noch nie gehört. Kennt keiner. Warum also nicht lieber eine Marke von der ich auch ein Smartphone in der Tasche habe oder einen Fernseher im Wohnzimmer?
Nun, zunächst einmal: KOREL ist ein reiner Markenname. Produziert werden die Geräte von einem der weltweit führenden Produzenten von Klimageräten mit 45 Jahren Erfahrung und einer Produktions- kapazität von fast 100.000 Geräten pro Tag. 20 von 100 weltweit erzeugten Klimageräten werden von diesem Hersteller produziert, darunter auch in Lohn- produktion erzeugte Klimageräte für namhafte Marken. Als einer der ganz wenigen Produzenten ist dieser Hersteller in der Lage fast alle Komponenten der Klimaanlage selbst zu produzieren. Von der Elektronik über die Verdichter, für deren Produktion die weltweit größte Verdichter-Produktionsstätte betrieben wird, bis hin zu den Ventilatormotoren, Wärmetauschern, Gehäusen und Verkleidungen. Das sichert von der Entwicklung bis zur Auslieferung größtmögliche Kontrolle über den Produktionsprozess, ein lückenloses Qualitätssicherungssystem und maximale Kosteneffizienz.
Aber warum nicht gleich unter dem Markenamen dieses Herstellers verkaufen? Wir von Korel haben eine klare Strategie: Zuverlässige, moderne und effiziente Klimaanlagen zu vertreiben, am letzten Stand der Technik, aber stets mit einem optimalen Kosten- Nutzenverhältnis ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Dazu möchten wir unabhängig von vorgegebenen Vertriebszielen und Verkaufsinteressen von Herstellern sein.
Wir möchten Ihnen nicht für viel Geld das allereffizienteste Klimagerät mit 0,1 Watt Standby- Verbrauch und dem höchsten SEER am Markt verkaufen, wenn die Technologie dahinter so aufwendig ist, dass Sie die Mehrkosten für die Anschaffung über die Lebensdauer des Gerätes nicht wieder durch Energiekosten-Einsparungen hereinholen können. Wir wollen Ihnen keine Zusatzfunktionen verkaufen, die die meisten Menschen nie nutzen werden und keine Hightech-Filter, die die meisten Menschen nicht brauchen.
Dieser Strategie bleiben wir treu und selektieren jedes Jahr jene Modelle aus dem umfangreichen Programm unseres Produzenten, die dieser Zielsetzung am Besten entsprechen. Diese ausgesuchten Modelle werden Korel Klimageräte.

Full DC Inverter Was ist das?

Das Herzstück jedes Klimagerätes ist der Verdichter, der von einem Elektromotor angetrieben wird und für den Großteil des Stromverbrauchs der Klimaanlage verantwortlich ist. Seit vielen Jahren kommen in Klimaanlagen ausschließlich Verdichter mit Gleichstrommotoren (DC= Direct Current, englisch für Gleichstrom) zum Einsatz. Diese sind besonders energieeffizient und haben außerdem dem Vorteil der leichten Drehzahl-Regelbarkeit.
Wenn Ihre Klimaanlage nicht die volle Leistung benötigt, weil nach dem Abkühlen des Raumes nur noch die Temperatur gehalten werden muss wird der Verdichter stufenlos auf genau die Drehzahl geregelt, die zum Erhalt der Temperatur notwendig ist. Dabei wird auch nur ein Bruchteil der elektrischen Energie verbraucht, die bei voller Drehzahl anfällt. Das ist von hoher Bedeutung, weil ein Klimagerät zur Komfortklimatisierung in nicht einmal 15% seiner gesamten Betriebszeit die volle Leistung benötigt.
Ein weiterer Vorteil dieser Drehzahl-Regelung ist, dass im Zusammenspiel mit der Elektronik des Klimagerätes die Raumtemperatur mit sehr geringen Schwankungsbreiten gehalten wird und die Ausblastemperatur des Klimagerätes steigt, wodurch kalte Luftzüge vermieden werden. Zudem laufen in dieser Zeit auch alle Ventilatoren auf niedriger Drehzahl, wodurch die Anlage sehr leise läuft.
In jedem Klimagerät befinden sich aber noch zumindest zwei weitere Motoren: Der Ventilatormotor der Inneneinheit und der Ventilatormotor der Außeneinheit. Wenn auch diese beiden Ventilatoren besonders sparsame, effiziente DC(Gleichstrom)- Motore sind spricht man von einem Full DC Inverter. In diesem Fall sind die 3 Motore, die den überwiegenden Teil des Stromverbrauches verursachen in der besonders sparsamen und effizienten DC-Inverter Technologie ausgeführt und stellen sicher, dass das Klimagerät besonders hohe Energieeffizienz aufweist.

Verursachen Klimaanlagen Erkältungen?

Ja. Mit einer Klimaanlage kann man sich verkühlen. Diese Erfahrung haben schon viele Menschen gemacht. Meistens im Urlaub im Hotelzimmer, wo eine alte, schlecht regelbare Klimanlage, die die ganze nacht eiskalt direkt aufs Bett geblasen hat. Daher sollten Sie, wenn Sie die Anschaffung einer Klimaanlage erwägen auf 3 Dinge Wert legen:
1. Eine moderne, gut regelbare, Full DC Inverterklimaanlage, wie von Korel. Sehr konstante Temperaturregelung, angenehme Ausblastemperaturen, automatische Regelung der Luftmenge. Ausblasrichtung einstellbar und sinnvolle elektronische Regelungsfunktionen.
2. Beratung und Einbau durch einen Fachmann. Lassen Sie sich für jeden Raum vom Fachmann die notwendige Leistung, ide beste Motnageposition und die am Besten passende Gerätetype auswählen. So ist sicher gestellt, dass ihr Gerät optimal passt. 3. Verantwortlicher Umgang Trotz ausgefeilter Regelung und Elektronik liegt es auch an Ihnen sich an die Empfehlungen für eine sinnvollen Umgang mit dem Klimagerät zu halten. Stellen Sie die Temperaturen ein wie empfohlen, stellen sie die Ausblasrichtung ein, wie empfohlen und vermeiden Sie den Aufenthalt im direkten Ausblasbereich des Klimagerätes.

Bieten Sie Produkt-Support?
Wir sind ein Großhandel und betreuen und beliefern ausschließlich Fach-Installationsbetriebe. Gerne vermitteln wir einen Kontakt zu einem unsere Installations-Fachpartner, der sie nicht nur optimal beraten kann, sonder auch perfekte Montagen durchführt und schnell hilft, sollte einmal etwas wider Erwarten nicht so funktionieren wie es sollte.

Produkte

Kann man mit Jeder Klimaanlage kühlen und heizen?
Nein. Nicht mit jeder, aber die meisten der heute verkauften Klimaanlagen können über eine Umkehr des Kühlkreislaufes wahlweise kühlen oder heizen. Das ist überaus sinnvoll, den gerade in der Übergangszeit heizen Sie mit keinem anderen System so effizient und kostengünstig wie mit einem Klimagerät. Warum?

Ein Korel KOFOR-09-HFN1 Wandsplitgerät hat nach EU-Norm über die gesamte Heizperiode einen durchschnittlichen Wirkungsgrad von 4, d.h. mit einer Kilowattstunde Strom werden durch das Wärmepumpenprinzip durschnittlich 4 Kilowattstunden Wärme produziert. Bei durchschnittlichen Stromkosten von 16 Cent pro Kilowattstunde kostet eine Kilowattstunde Wärme 4 Cent.

Ein sehr effiziente Brennwertkessel für Gas hat einen Wirkungsgrad von 0,85. D.h. aus einer Kilowattstunde Gas werden 0,85 Kilowattstunden Wärme produziert. Bei Gaskosten von 5 Cent pro Kilowattstunde kostet eine Kilowattstunde Wärme 5,68 Cent und damit erheblich mehr.
Wie hoch ist die Lebensdauer einer Klimaanlage?
Welche Lebensdauer ihre Klimaanlge hat hängt wie bei Autos auch von einer Reihe von Faktoren ab. Es gibt Anlagen, die weit länger als 20 Jahre in Betrieb sind während andere alle 5 Jahre ausgetauscht werden. Die wesentlichen Faktoren sind:

1. Optimale Auslegung und optimale Montageplätze für Innen- und Aussengerät. Es ist wichtig dass Anlagen weder zu groß noch zu klein dioimensioniert werden. Beides ginge zu Lasten der Lebensdauer. Auch muss der Montageort für das Innen- und Aussengerät so gewählt werden, daß ausreichende Luftzirkulation möglich ist.

2. Laufzeit: Läuft das Klimagerät 24 Stunden am Tag in einem EDV Raum oder 2-3 Monate im Sommer jeden Abend in einem Schlafzimmer.

3. Wartung: Verschmutze Wärmetauscher führen zu einer Erhöhung der Verflüssigungstemperatur und verringern Effizienz und Lebensdauer.

4. Gesetzliche Änderungen: Kältemittel sind Treibhausgase und unterliegen in Verwendung und Freisetzung gesetzlicher Regelungen. Aktuell sind für die Verwendung von Kältemitteln bereits langfristige Vorgaben in Kraft, die mit heute bekannten Kältemitteln noch nicht erfüllbar sind. Wie diese Entwicklung voranschreitet und ob "ältere" Geräte in den nächsten 10-15 Jahren weiterverwendet werden dürfen bleibt abzuwarten.
Wie wartet man KOREL-Klimageräte?
Für den bestmöglichen Betrieb und eine lange Lebensdauer ihres Klimagerätes können Sie einiges selbst tun. Die Innengeräte verfügen über Dauerfilter, die regelmäßig gereinigt werden müssen, um einen ungehinderten Luftstrom zu ermöglichen. Verstopfte Filter sind nicht nur ein hygienisches Problem - ein durch verstopfte Filter stark beeinträchtigter Luftstrom führt zu kältetechnischen Problemen und reduziert die Lebensdauer der Anlage. Auch die Wärmetauscher von Innen- und Aussengerät gehören regelmäßig gereinigt. Das können Sie grundsätzlich auch selbst tun.

Eine regelmäßige Wartung und Überprüfung ihres Klimagerätes kann gesetzlich auf Grund verschiedener Regelungen vorgeschrieben sein. Auch wenn keine gesetzliche Pflicht besteht sollten Sie auf die regelmäßige gründliche Wartung und Überprüfung der Anlage durch einen Fachbetrieb nicht verzichten, damit Ihr Klimagerät ihnen über viele Jahre bestmögliche Dienste leistet.
Was ist der Unterschied zwischen Monosplit und Multisplit?
Ein Splitklimagerät besteht aus mindestens einem Gerät, daß im Raum montiert wird und über das die Luft abgekühlt wird - das Innengerät oder Inneneinheit und enem Gerät das außen montiert wird - Das Außengerät, die Außeneinheit - und das mit dem Innengerät über Kupferleitungen verbunden ist. In den Kupferleitungen strömt Kältemittel. Dieses Kältemittel nimmt im Innenteil Wärme aus der Luft auf und gibt diese im Aussengerät wieder an die Umgebungsluft ab.

Monosplit Klimageräte sind solche, bei denen mit jeder Außeneinheit genau eine Inneneinheit verwendet werden kann.

Multisplit Klimageräte sind solche bei denen mehrere Innengeräte an derselben Ausseneinheit montiert werden können.

Support Formular

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Wir werden uns Ihrem Anliegen so schnell wie möglich widmen.

die von mir übermittelten persönlichen Daten von der Technocold GmbH zu dem ausschließlichen Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage verarbeitet werden. Ich erkläre ausdrücklich, dass ich die hier abrufbare Datenschutzerklärung zur Kenntnis nehme und ich darüber informiert wurde, dass ich die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen kann und mir aufgrund der Datenspeicherung die Ansprüche auf Auskunftserteilung und Löschung zustehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei einem unserer Händler.


Händler
werden

Sind Sie überzeugt, dass die Marke KOREL viel Potential hat? Werden auch Sie KOREL-Vertriebspartner. Spezielle Konditionen!

Monosplit

Das System Monosplit besteht aus einem Außen- und einem Innengerät.

Multisplit

Das System Multisplit erlaubt das Anschließen von bis zu fünf Innengeräten an ein einzelnes Außengerät.

Kontakt / Support


© technocold •  Impressum  •  Datenschutz